Exzellenz in der Instandhaltung

Instandhaltung als wesentliche Schnittstelle der Produktion ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für die Performancesteigerung im gesamten Unternehmen. Eine erprobte und gezielte Analyse der Instandhaltungsorganisation identifiziert Schwachstellen und bewertet die Verbesserungspotenziale in der Instandhaltung.

E x z e l l e n z
Asset Management Consulting: Optimierung in der Aufbau- und Ablauforganisation

Schwachstellen in den Prozessen und damit verbundene Optimierungspotenziale erkennen

Technische Verfügbarkeit der Anlagen steigern und Effizienzverluste vermeiden

Optimale Balance zwischen der Anlagenperformance und den Kosten für die Instandhaltung finden

Der optimale Mix in der Instandhaltung

Für eine funktionierende und kostenoptimale Instandhaltung braucht es die richtige Strategie.

Grundsätzlich ist immer der »optimale« Mix der Instandhaltungsstrategien anzustreben. Hierbei unterscheidet man die vorbeugende Instandhaltung, die zustandsorientierte Instandhaltung und die reaktive Instandhaltung.

Der SHS Ansatz hilft Ihnen klassische Ablaufschwächen und Effizienzverluste in der Instandhaltung zu identifizieren.

Bausteine für operative Exzellenz in der Instandhaltung

Unabhängig von der strategischen Ausrichtung sind eindeutige und nachvollziehbare Prozesse, klare Schnittstellen sowie effiziente Aufgabenteilungen mit der Produktion der Schlüssel für die operative Exzellenz in der Instandhaltung.

Die Basis für eine optimale Instandhaltung sind eine schlanke Aufbauorganisation, proaktive Führung und passende Arbeitszeitmodelle. Dadurch wird die Verfügbarkeit von Mitarbeitern erhöht und Mehrkosten vermieden.

Mit einem Instandhaltungscontrolling und einer Kapazitätsplanung wird für die notwendige Transparenz gesorgt. Dies ermöglicht ein rasches Erkennen von Abweichungen und eine objektive Basis für Investitionsentscheidungen.