Operative Exzellenz im Einkauf.
Wettbewerbsvorsprung durch operative Exzellenz.

15. Mai 2017

In unserer Arbeit stellen wir immer wieder fest, dass gerade mittelständische Unternehmen ihren Optimierungsfokus auf Prozesse, Produktivität und Mitarbeitereinsatz in den primären oder produzierenden Bereichen ausrichten. Dem Einkauf und seinem strategischen und operativen Potenzial wird oftmals zu wenig Aufmerksamkeit gewidmet.

Unsere Expertise hilft Ihnen:

  • Schwachstellen zu identifizieren
  • Kostensenkungspotenziale zu erkennen
  • Eine optimale Einkaufsstruktur zu bilden
  • Ihren Umsatz und Ertrag zu steigern

Spannendes Lesen wünschen

Clemens Satke & Florian Schatz
Geschäftsführer SHS Unternehmensberatung

Operative Exzellenz im Einkauf heißt Optimierung operativer Prozesse entlang der strategischen Leitplanken.

Strategische Leitplanken Einkauf

Optimale organisatorische Rahmenbedingungen bilden die Grundlage für die Optimierung des operativen Einkaufs. Erfolg mit Kennzahlen messen!

Organisatorische Rahmenbedingungen Einkauf

In einer optimalen Organisationsstruktur lassen sich die Vorteile aus zentraler und dezentraler Einkaufsstruktur verknüpfen.

Einkaufsstruktur

Für ein effizientes Beschaffungswesen müssen Material-, Mengen- und Lieferantenstrategie aufeinander ausgerichtet sein.

Einkaufsstrategie

Der größte Stellhebel zur Kostensenkung setzt beim Produkt an. Der Einkauf ist dementsprechend frühzeitig einzubinden.

Materialstrategie Einkauf

Die Einbindung des Einkaufs in den gesamten Produktlebenszyklus hilft die Kosten von Anfang an „im Griff“ zu haben.

Produktlebenszyklus Einkauf

Einheitliche Material- und Warengruppen ermöglichen die Herstellung von Transparenz und schaffen Bündelungsmöglichkeiten.

Vereinheitlichung der Warengruppen im Beschaffungswesen

Durch weniger Lieferanten und mehr Volumen lassen sich schnell Kostensenkungspotenziale realisieren.

Kostensenkungspotenziale im Einkauf

Auf der Grundlage der Relevanz der einzelnen Artikel für das Unternehmen lassen sich Lieferantenstrategien ableiten.

Lieferantenstrategien im Einkauf

E-Procurement Modelle steigern die Effizienz wesentlich.
Die richtige Strategie ist warengruppenspezifisch auszuwählen.

E-Procurement

Im operativen Einkauf ist ein durchgängiger, effizienter Entscheidungsprozess über alle Bereiche hinweg erforderlich.

standardisierter Einkaufsprozess

„Bestell mal eben“ – Die Reduktion von Maverick Buying ist in vielen Unternehmen ein wesentlicher Ertragsstellhebel.

Maverick Buying

Eine durchgängige Vereinbarung und Nutzung von Zahlungskonditionen mit den Lieferanten optimiert Kosten.

Kostenoptimierung im Einkauf

Eine standardisierte und effiziente Abwicklung der Beschaffung von C-Artikeln reduziert den Abwicklungsaufwand.

Beschaffung von C-Artikeln

Ein ganzheitliches Controlling des Einkaufs überwacht den Prozess und den Erfolg der definierten Umsetzungsmaßnahmen.

Controlling des Einkaufs

Back
to top

Die Autoren und die Redaktion

Clemens Satke

Johanna Jetschgo

Florian Schatz

Dr. Florian Schatz